Tipp der Woche: Sinnvolle und nachhaltige Konsumregeln

Kaufen! Kaufen! Kaufen?

Teil der Leitidee der Kampagne #kaufnix der Deutschen Umwelthilfe:

Wer die Zukunft der Menschheit sichern will, muss weiteres Wirtschaftswachstum verhindern. Um Klimaschutz zu erreichen, muss Suffizienz statt Wachstum zur persönlichen, politischen und ökonomischen Prämisse werden.

Kampagne #kaufnix

Das sind tolle und auch einleuchtende Worte, aber mal ehrlich: ist es das, was wir wollen? Schließlich haben wir doch die Ziele, die den Kapitalismus florieren lassen, vollständig akzeptiert.

Es muss also auch hier erstmal ein Umdenken passieren. Fangen wir doch damit an, uns vor jedem Kauf von Konsumgütern die folgenden Fragen zu stellen:

  • Brauche ich das wirklich?
  • Wieviel habe ich davon bereits?
  • Wie oft werde ich es benutzen?
  • Wie lange wird es behalten?
  • Kann ich es auch ausleihen?
  • Was passiert, wenn ich es nicht habe?
  • Habe ich etwas, das genauso ist?
  • Kann ich es selbst reparieren?
  • Was mache ich damit, wenn ich es nicht mehr brauche?
  • Wer bekommt mein Geld dafür?
  • Wie und wo wurde es produziert?

Black Friday …?

Brauchen wir das?

Niemand weiß mehr genau, warum der Freitag nach Thanksgiving “Black Friday” heißt. Eine Erklärung ist, dass die Geschäftsinhaber endlich wieder schwarze Zahlen schreiben wollen und die Verbraucher durch den Feiertag und das bald folgende Weihnachtsfest im bester Kauflaune sind. Der Black Friday ist der fünft-umsatzstärkste Tag des Jahres und mittlerweile auch nach Deutschland rübergeschwappt.

… oder nicht vielleicht lieber Kauf-nix-Tag (Buy Nothing Day)?

Am gleichen Datum wie der Black Friday hat sich der Kauf-nix-Tag als konsum- und wachstumskritischer Tag in einigen Staaten etabliert. Er wurde bereits 1992 von dem kanadischen Künstler Ted Dave erfunden und wurde mittlerweile in über 60 Ländern organisiert, ist in Deutschland eher unbekannt.

Lasst uns mal was Neues probieren

Überdenken wir doch unser Konsumverhalten. Brauche ich das wirklich? Was passiert eigentlich, wenn ich es nicht habe? …
Lassen wir uns nicht von jedem vermeintlichen Schnäppchen locken.

Machen wir aus dem nächsten Black Friday ganz bewusst einen Kauf-nix-Tag.