Infoveranstaltung: Fairtrade-Gemeinde Dogern

So weit ist Dogern derzeit auf dem Weg zur Fairtrade-Gemeinde

Auf Initiative der Nachhaltigkeitsgruppe Dogern hat der Gemeinderat in seiner September-Sitzung einstimmig den Beschluss gefasst, die Zertifizierung als Fairtrade-Gemeinde anzustreben.

Am Dienstag, den 3.12. fand eine Infoveranstaltung mit den Gastrednern Willi Moosmann aus Murg und Jonas Bauschert des Eine Welt Forums Freiburg statt.

Weiterlesen

Bericht zur Apfelbaumpflanzaktion

Pflanzaktion auf dem Mehrgenerationenplatz

Am 3. Oktober hat die Nachhaltigkeitsgruppe Dogern am Mehrgenerationenplatz einen Hochstammapfelbaum in Anwesenheit von Bürgermeister Fabian Prause
und Bürgermeisterstellvertreter Heinz Jockers gepflanzt. Hintergrund war die bundesweite Aktion “Einheitsbuddeln“, wo jährlich am Tag der Deutschen Einheit zum Pflanzen von Bäumen gegen den Klimawandel aufgerufen wird.Marc Arnold, einer der Sprecher der Gruppe sagte bei der Pflanzaktion:

“Die Nachhaltigkeitsgruppe sieht dieses Apfelbäumchen als weiteren Schritt auf dem Weg zur Realisierung des Projekts der essbaren Gemeinde. Hierzu sollen kleine Gemeindeflächen als Beete mit essbaren Pflanzen angelegt werden. Wir hoffen, dass dies lehrreich für Kinder, hilfreich bei der Generationenverständigung, attraktiv fürs Auge, förderlich für die Dorfgemeinschaft und schmackhaft für alle sein wird, denn der Ertrag darf ja ganz zwanglos von allen Dogerner*innen geerntet werden.”

Apfelbaumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit

Die Nachhaltigkeitsgruppe Dogern lädt zu einer

Apfelbaumpflanzaktion

am Donnerstag, 3. Oktober 

ab 14:00 Uhr

auf dem Mehrgenerationenplatz Dogern am Sportplatz

in Anwesenheit von Bürgermeister Fabian Prause ein.

https://www.facebook.com/events/2496762457272522/

Hintergrund ist die bundesweite Aktion “Einheitsbuddeln”, wo jährlich am Tag der Deutschen Einheit zum Pflanzen von Bäumen gegen den Klimawandel aufgerufen wird.

Die Nachhaltigkeitsgruppe sieht diese Aktion als Auftakt für weitere Obstbaumpflanzaktionen – auch Strauchobst wie Johannisbeeren sollen folgen. Der spätere Ertrag soll allen Dogernern munden.