Dogern ist „Fairtrade-Town“

Mit einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluß initiiert durch die Nachhaltigkeitsgruppe in 2019 startete der Weg für Dogern hin zur Fairtrade-Town. Alle Kriterien sind dank tatkräftiger Unterstützung der beteiligten Betriebe, Kirchen, Vereinen, Schule, Kindergarten erfüllt.

Dogern ist nun offiziell „Fairtrade-Town“

Die Überreichung der Auszeichnung soll mit einer kleinen Feier umrahmt werden.

Diese findet statt am: Freitag den, 17.09.2021 um 15:30 Uhr im Bürgerssaal der Gemeindehalle Dogern, Schulstraße 2

Für Fairtrade Deutschland e.V. wird der Fairtrade-Ehrenbotschafter und ehemaliges Vorstandsmitglied Manfred Holz die Auszeichnung übernehmen und eine Laudatio halten.

Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen.

Bitte beachten: Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln sind für den Zutritt zur Veranstaltung die 3 G-Regeln zu beachten.

Nutzen auch Sie den „Fairteiler“

Ab dem 27. Oktober steht Allen, die etwas gegen Lebensmittelverschwendung tun möchten, der Fairteiler in Dogern auf dem Gelände des Familienzentrums in der Oberdorfstraße 4 an 7 Tagen in der Woche 24 Stunden zur Verfügung.

Neugierig geworden? Dann informieren Sie sich hier

Essbare Gemeinde Dogern

Bei der Essbaren Gemeinde geht es um die Erzeugung von Lebensmitteln für Mensch und Tier, von und mit Menschen aus und in der Gemeinde und im Gemeindeumfeld.

Abwandlung der Kölner Definition der essbaren Stadt

 Dabei ist nicht das Ziel, einzelne Plätze als »essbar« zu definieren,
sondern die essbare Gemeinde als Gestaltungsprinzip umzusetzen.

Weiterlesen